Dr. med. Carsten Thorn


Liebe  Patientinnen, liebe Patienten,

 

seit 1.1.2020 bin ich nun als HNO-Facharzt in der Praxis am Marienring in Landau vollzeitig und als Praxispartner zusammen mit meinem Vater tätig und freue mich damit wieder in meine alte Heimat zurückzukehren.

 

Nach dem Abitur 2001 am Otto-Hahn Gymnasium und dem anschließenden Zivildienst in der Krankenpflege am Vinzentius Krankenhaus in Landau, habe ich bis zu meinem Examen 2008 in Heidelberg/Mannheim Medizin studiert. Promoviert habe ich an der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim mit einer experimentellen Arbeit zur Neoangiogenese in und um Kopf-Hals Tumore.

 

Die Ausbildung zum Facharzt für HNO Heilkunde erfolgte bis 2014 an der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim unter Hr. Prof. Hörmann. Die Universitäts-HNO-Klinik Mannheim ist eine der größten HNO-Kliniken in Deutschland mit über 90 Betten, dem bekannten Schlafmedizinischen Zentrum, sowie dem interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorzentrum (KHTZ). Das KHTZ ist seit 2013 von der Deutschen-Krebsgesellschaft (DKG) als spezialisiertes Organzentrum zertifiziert. Aktuell werden hier pro Jahr durchschnittlich 375 Kopf-Hals-Tumorpatienten, darunter durchschnittlich 150 neudiagnostizierte Fälle behandelt.

 

Seit 2015 war ich dort als Oberarzt der HNO-Klinik und als leitender Koordinator des interdisziplinären Kopf-Hals Tumorzentrums, sowie als Leitung der Sektion für Allergologie und Immunologie beschäftigt. Hr. Prof Hörmann ermöglichte mir weiterhin die Zusatzweiterbildungen „plastische Operationen“, „Allergologie“ und „Schlafmedizin“.

Nach der Emeritierung von Hr. Prof Hörmann im Oktober 2017, blieb ich auch unter seiner Nachfolgerin Fr. Prof. Rotter in den oben genannten Funktionen in Mannheim tätig.

 

In meiner Zeit bei Prof. Hörmann und später Fr. Prof Rotter konnte ich die ganze Vielfalt des HNO-Fachgebiets kennenlernen und erlernen. Zuletzt war ich hauptverantwortlich für die chirurgische und konservative Therapie der onkologischen HNO-Patienten und die entsprechende chirurgische Ausbildung der Assistenz- und Fachärzte. Neben den resezierenden Techniken lagen mir hier vor allem die plastisch rekonstruktiven Verfahren am Herzen, die vor allem bei Defekten oder Verletzungen im Hals und im Gesicht für die spätere Lebensqualität der Patienten entscheidend sind. 

 

Neben meinem onkologischen und plastischen Schwerpunkt konnte ich von Beginn meiner Assistenzarztzeit an umfangreiche Erfahrungen in der Rhinologie, Allergologie und Immunologie im Rahmen unserer Kooperation mit dem Zentrum für Rhinologie und Allergologie in Wiesbaden unter der Leitung von Herrn Prof. L. Klimek sammeln. Ein Schwerpunkt hier war speziell die Behandlung von Patienten die am Aspirin-Intoleranz Syndrom (Morbus Samter) leiden. Seit 2014 oblag mir die Leitung der Sektion und der Sprechstunde für Allergologie und Rhinologie der HNO-Klinik.

Die Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen der Nase und der Nebenhöhlen erfordert ein breites Portfolio an konservativen und operativen Erfahrungen. In Mannheim konnte ich diese ausgiebig sammeln, sowie alle gängigen Techniken der minimalinvasiven endoskopischen Chirurgie an Nase und Nasennebenhöhlen bis zur Schädelbasis erlernen.

 

Hr. Prof Hörmann ermöglichte mir die Weiterbildung zum Schlafmediziner am bekannten Schlafmedizinischen Zentrum der Universitätsklinik in Mannheim unter der Leitung von Hr. Prof. Maurer. Hier konnte ich bereits als Assistenzarzt und später als Oberarzt die moderne Schlafmedizin kennenlernen. Die Behandlung reicht hier von der polygraphischen und polysomnographischen Diagnostik über nichtinvasive Atemtherapie bis hin zu modernen chirurgischen Verfahren. 

 

Zurück nach Landau komme ich nun mit meiner Frau, die aktuell noch als Frauenärztin im städtischen Klinikum in Ludwigshafen arbeitet, und unseren zwei Kindern und freue mich auf einen neuen privaten und professionellen Lebensabschnitt.

 

Im Besonderen freue ich mich auf die Arbeit mit Ihnen. Ich bin der Überzeugung, dass eine Patienten-Arzt Beziehung nur in gegenseitigem Respekt und auf Augenhöhe erfolgreich sein kann. Ich bin stolz diesen respektvollen Umgang schon früh in meiner Ausbildung erfahren und selbst gelebt zu haben. Unser Praxismotto lautet: "Vertrauen und Kompetenz"
Dazu stehe ich.


Dr. med. Volker Thorn

Dr. med. Volker Thorn verfügt über exzellente Ausbildungen im Bereich HNO-Heilkunde. 

 Dr. med. Volker Thorn ist zu ambulantem Operieren zugelassen und leitet am Vinzentius Krankenhaus Landau (400 Betten, 10 Abteilungen) die Belegabteilung für HNO und plastische Gesichtschirurgie (15 Betten).

Dr.Volker Thorn ist Lehrbeauftragter der Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

Zusatzbezeichnungen und fakultative Weiterbildungen neben der Facharztbezeichnung Dr. med. Volker Thorn: 

  • Plastische Operationen
  • Spezielle HNO-Chirurgie
  • Stimm- und Sprachstörungen

Mitgliedschaften

  • Berufsverband HNO-Ärzte
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie 
  • Deutsche Gesellschaft für Lasermedizin
  • Apko (Arbeitsgemeinschaft plastische, rekonstruktive und ästhetische Kopf-Hals-Chirurgie der Deutschen Gesellschaft für HNO-Heilkunde)
  • 1. Vorsitzender der Ärztlichen Kreisvereinigung Landau / Südliche Weinstraße (seit 1996) 
  • Vereinigung Liberaler Ärzte e.V. ( Dr. Thorn ist Landesvorsitzender Rheinland-Pfalz )
  • Landesfachausschuss GSGi der FDP-RLP
    Dr. Thorn ist Vorsitzender des Unterausschusses Gesundheit
  • Dr. Volker Thorn ist seit Juli 2019 Mitglied des Kreistages südliche Weinstraße.


Frau Schertz 

Medizinische Fachangestellte  
Hörberaterin

Frau Pilz

zurzeit im Mutterschutz

Medizinische Fachangestellte  
Hörberaterin

Frau Lisa Heik

Medizinische Fachangestellte

Hörberaterin (BAK Bildungszentrum)


 Frau Arnold

Gesundheits-und Krankenpflegerin

zertifizierte Hygienebeauftragte (Firma Ecolab)


Frau Luisa Weller

Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellte